Landsberg, 09. Januar 2022
Hallo liebe Spieler/innen,
Liebe Eltern,

am Donnerstagmorgen haben wir uns im Vorstand der DJK Landsberg abgestimmt, wie wir im weiteren Saisonverlauf verfahren wollen. Grundsätzlich wollen wir den Trainings- und Spielbetrieb aufrechterhalten.

Für den gesamten Sportbetrieb gilt weiterhin 2G+!

Was heißt das konkret für Euch bzw. Eure Kinder?

Trainingsbetrieb

  1. Personen mit jeglichen Anzeichen von Erkältungskrankheiten ist der Zutritt zu den Trainingshallen verwehrt.
  2. Zutritt zum Gebäude habe nur Personen, die
    1. geboostert sind und ein Nachweis darüber sowie ein Ausweisdokument mit sich führen
    2. geimpft oder genesen sind, ein Nachweis darüber sowie ein Ausweisdokument mit sich führen und zusätzlich:
      1. einen Nachweis über einen negativen Antigenschnelltest von einer Teststation, nicht älter als 24 Stunden, mit sich führt, oder
      2. vor Betreten der Halle unter Aufsicht einen Antigen-Selbsttest mit negativem Ergebnis durchführt oder
      3. einen Nachweis über einen negativen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, mit sich führt.
      4. Schüler, die einen Schülerausweis oder einen vergleichbaren Nachweis vorlegen, gelten als getestet.
  3. Ausgenommen von 2G+ sind mit Ablauf des 12.01.2022 lediglich Kinder unter 14 Jahren. Das heißt, Spieler/innen der U16, U18 und U20 müssen ab 13.01.2022 die Bedingungen unter 2. erfüllen, um am Training teilnehmen zu können.
  4. Ob die Durchführung von Antigen-Selbsttest gemäß 2.a.ii. Vor Trainingsbeginn vor der Halle möglich ist, liegt im Ermessen (zeitliche Verfügbarkeit, …) des/der jeweils verantwortlichen Trainers/in.
  5. Des Weiteren gelten, mit Ausnahme während des aktiven Sports und während des Duschens, die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske sowie zur Einhaltung der bekannten Sicherheitsabstände.

Spielbetrieb

  1. Es gelten die Regelungen gemäß Trainingsbetrieb 1., 2., 3. und 5. jedoch mit folgenden Einschränkungen
    1. Geboosterte müssen gleichfalls einen aktuellen Test gemäß Trainingsbetrieb 2.b. vorlegen
    2. Antigen-Selbsttest sind für niemanden akzeptiert. Jede/r der/die zu einem Spiel in die Halle möchte, muss ein negatives Testergebnis von einer Teststation vorlegen – nicht älter als 24 Std..
  2. Zuschauer
    1. Ob Zuschauer in den Hallen zugelassen sind, liegt im Ermessen des jeweiligen Veranstalters und wird von diesem im Rahmen des Hygienekonzepts für die Hallen geregelt. Die jeweils gültigen Hygienekonzepte können bei den Spielansetzungen auf der Homepage des Basketballverbandes (www.basketball-bund.net) eingesehen werden.
    2. Sind keine Zuschauer zugelassen, wird einer begrenzten Anzahl von Fahrern der Zutritt zur Halle gewährt. Auch diese Information ist den jeweiligen Konzepten zurücknehmen.
    3. In den Landsberger Spielhallen der DJK (Sportzentrum und Saarburg-Halle) sind bis auf Weiteres Zuschauer zugelassen. Auch hierfür sind die Hygienekonzepte im Internet einsehbar.
  3. Kontrollen/Unterstützung der Trainer/innen
    Zur Umsetzung vorgenannten Regeln müssen an den Halleneingängen Kontrollen durchgeführt werden und auch während des Spiels muss die Einhaltung der Regeln überwacht werden. Da unsere Trainer/innen besonders bei den Kinder- und Jugendmannschaften mit der Organisation des Spiels und der Betreuung der Mannschaft ausreichend ausgelastet sind, benötigen Sie für die Einlasskontrolle und die freundliche Überwachung der Regeleinhaltung während des Spiels Unterstützung aus der Elternschaft.

Ob die Teams weiter am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen, entscheidet sich letztendlich in den jeweiligen Teams, weil:

  1. Über die vorstehenden Kriterien entschieden wird, wie viele Spieler/innen am Trainings-/Spielbetrieb in den Teams teilnehmen dürfen. Um ein sinnvolles Training durchführen zu können, ist eine gewisse Anzahl von Teilnehmer/innen erforderlich. Sollte es hier bei einem Team schwierig werden, wird versucht, die Spieler/innen bei anderen Teams in den Trainingsbetrieb zu integrieren.
  2. Auch die Frage, ob die Spieler/innen am Spielbetrieb teilnehmen wollen, ist in den Teams - bei Jugendteams mit den Eltern - zu klären. Auch hier werden wir, wenn nötig, versuchen, teamübergreifende Lösungen zu finden.

Liebe Spieler/innen, liebe Eltern, mit der vorstehenden Zusammenfassung der wesentlichen Regelungen im Zusammenhang mit Covid 19 schaffen wir für den Moment hoffentlich etwas Klarheit für Euch alle. Wir alle wissen jedoch, dass sich die Regeln innerhalb kürzester Zeit wieder verändern können. Insofern lohnt es sich immer mal wieder im Internet nach den Hygienekonzepten zu schauen, da wir bemüht sind diese aktuell zu halten.

Für weitere Fragen wendet Euch bitte an Eure Trainer/innen.

Wir wünschen jetzt Euch und allen Basketballern einen guten Verlauf der Restsaison 2021/22.

Euer Vorstand

Die Information ist auch als PDF verfügbar: Download

Vorheriger Beitrag